Gottes Fehler und Teufels Beitrag?

Teufelin

Ein paar Fragen zum weiblichen Bösen in der populärkulturellen Fiktion Muss ja nicht immer Friede, Freude, Spiegelei und Sonnenschein sein. Daher kein Problem wenn hier und jetzt einige Fragen über das Böse aufgeworfen werden. Genau, das Böse, jenes mit einem großgeschriebenen B. Was ist das Böse? Was ist ein Schurke oder Bösewicht? Was macht ihn … Mehr lesen

3 Gänge für Hawk

3 Gänge für Hawk

Wer die Spenser Romane von Robert B. Parker kennt, ist auch schon das eine oder andere Mal über dessen Koch-Eskapaden gestolpert. Hier bei uns im Pendragon-Büro schaffen diese ausschweifenden Erzählungen von Mahlzeiten regelmäßig Magenknurren, deshalb beschlossen wir vor geraumer Zeit, mal einige Rezepte des Privatermittlers nachzukochen. Letzten Freitag war es dann so weit: Die Pendragoner … Mehr lesen

Die gute alte Krimitradition

Krimi

Das Krimigenre zählt auf dem Buchmarkt gegenwärtig zu den beliebtesten literarischen Gattungen. Dabei ist das Spektrum von Autoren, Stilrichtungen und Themen bei Kriminalromanen so vielfältig, dass man leicht den Überblick verliert.   In einem Gespräch mit Christian Koch und Robert Schekulin von der Krimibuchhandlung Hammett in Berlin Kreuzberg versuche ich dem Genre etwas auf den … Mehr lesen

Mord im Luftkurort

Grabstein

Als das Navigationssystem verkündete: „Sie haben Ihr Ziel erreicht“, versuchte ich zu ignorieren, warum der Zufall mich ausgerechnet in die Gerichtsstraße führte, hatte ich doch vor, für die nächste Zeit jede Assoziation mit Verbrechen zu vermeiden. Beim Aussteigen fiel mein Blick unweigerlich auf das mittelalterliche Schloss, das groß und wehrhaft auf dem Felsen thronte, dem … Mehr lesen

Wege aus der Isolation

manuscript-203465_1920

Bitte stellen Sie sich doch den Schülern selbst vor! Mit dieser Aufforderung, wohl eher einer Entschuldigung, leider, ein Lehrer sei erkrankt, er könne nicht dabei bleiben, mit dieser Aufforderung ließ mich der Lehrer, der mich in diese Schule zu einer Lesung eingeladen hatte, in dem vollbesetzten Halbrund, einer Art Amphitheater, zurück. Mich hatte er zuvor … Mehr lesen

Arbeitshelden

Typewriter

„Wann schreibst du denn deine Bücher?“ Kennen Sie diese Frage? Als Schriftstellerin, als Schriftsteller? Ich höre sie oft. Ich muss dazu anmerken, dass ich nicht vom Bücherschreiben leben kann. Bei Weitem nicht. Wie die wenigsten Schriftsteller. Sagt zumindest die Statistik. Die spricht von einigen wenigen Prozent, wahrscheinlich sogar weniger, die Bücher veröffentlichen und davon leben … Mehr lesen

Hitlers Geburtstag

Park

Mein Blick fällt auf den Kalender: 20.04. Heute ist … Genau! Welttag des Kiffens. Das hätte diesem monströsen Diktator – zumal seines Zeichens militanter Nichtraucher – gar nicht gefallen. Aus gegebenem Anlass. 19. April 1933   Ein kalter Wind fuhr durch den Park. Paul Heldt stand am Ufer des kleinen Teichs und rauchte eine Zigarette. … Mehr lesen

Kalte Küsse

High Heels und Handschellen

Plädoyer für eine sexy Bitch Sie ist die Verführerin mit dem kalten Herz und den heißen Küssen, die Frau im glänzenden Kleid, unter deren Schlafzimmerblicken Männerherzen zu Pfützen schmelzen, so dreckig und flach vor purem Verlangen, dass alle anderen Verlockungen, die das Leben bietet, davor verblassen. Sie ist als literarisches Inventar das absolute Gegenprogramm zu … Mehr lesen

Eine Buchmesse auf Kuba

Kuba

Ja!!! Endlich Urlaub. Sonne, Cocktails, alte US-Schlitten – Havanna, ich komme. Einmal flugs durch den Tunnel und schon guckt man vom östlichen Teil der kubanischen Hauptstadt von einem Fort aus auf das nette Panorama der karibischen Metropole mit dem einzigartig morbiden Charme. Die Verteidigungsanlage hatte übrigens damals der spanische König errichten lassen, der in Anbetracht … Mehr lesen