„Barfly“ von Frauke Buchholz

unnamed2

Die Kurzgeschichte Barfly von Frauke Buchholz hat kürzlich den 1. Platz im Literaturwettbewerb der Gruppe 48 gewonnen. Mit Erlaubnis der Autorin stellen wir euch hier nun die Geschichte zur Verfügung. Im Frühjahr 2021 erscheint ihr Debütroman bei uns, bei dem es sich um einen Kriminalroman handelt, der sich mit der indianischen Kultur und den Spannungen … Mehr lesen

Interview mit James Lee Burke

Blogbeitrag Header

von Sebastian Hallmann. Der Beitrag und das Interview sind aus dem Jahr 2017, wir danken für die Erlaubnis, es hier zu posten! ————————– Unser heutiger Gesprächspartner ist außergewöhnlich. Anders kann ich es nicht sagen. Mit 80 Jahren zählt er nicht mehr zu den jüngsten seines Fachs, dafür allerdings zu den besten. Von der Denver Post … Mehr lesen

7 Fragen an Anke Gebert

Anke Blog

1. Hast du einen festen „Schreibplatz“ und wenn ja, wie sieht er aus? Ich lebe in Hamburg und arbeite dort an einem Schreibtisch in meinem Büro. Ich habe einen weiteren Schreibtisch an der Ostsee in Travemünde, wo auch drei meiner Kriminalromane spielen. Da ich meine ersten Fassungen zumeist mit der Hand schreibe, benötige ich zunächst … Mehr lesen

8 Fragen an Matthias Löwe

Matthias Blog

1. Hast du einen festen „Schreibplatz“ und wenn ja, wie sieht der aus? Einen festen Schreibplatz habe ich nicht, aber einige Dinge, die ein fester Schreibplatz braucht: Strom für mein Laptop, einen halbwegs bequemen Stuhl und vor allem einen guten Kaffee. Etliche Kapitel meiner Bücher sind in Cafés entstanden, dem Floyds oder dem Meyerbeer (damals) … Mehr lesen

8 Fragen an Hellmuth Opitz

Hellmuth Blog

1. Hast du einen festen „Schreibplatz“ und wenn ja, wie sieht der aus? Ein wuchtiger Schreibtisch mit Rolladen-Verschlüssen aus der Gründerzeit, schwer wie ein Öltanker, aber unkaputtbar. An der Wand vor mir ein Filmplakat von Truffauts Auf Liebe und Tod (die wichtigsten poetischen Themen) sowie ein Foto der kanadischen Folkrockband Cowboy Junkies mit der bezaubernden … Mehr lesen

8 Fragen an Sandra Brökel

Sandra Blog

1. Hast du einen festen „Schreibplatz“ und wenn ja, wie sieht der aus? Sehr komfortabel mit bester Bewirtung und Pianomusik, selbstverständlich live gespielt. Leider ist mein Schreibplatz in Coronazeiten unerreichbar: Das Café Slavia in Prag. Dort habe ich beide Bücher geschrieben, weil die Atmosphäre dieses altehrwürdigen Künstler- und Literatencafés mich in diese einzigartige Welt entführt, … Mehr lesen

8 Fragen an Jessica Kremser

Jessica Blog

1. Hast du einen festen „Schreibplatz“ und wenn ja, wie sieht der aus? Ich wünschte, ich hätte einen! Tatsächlich habe ich nur den Esstisch, das Sofa oder das Bett. Manchmal weiche ich aber zu Freundinnen ins „externe Homeoffice“ aus, um mehr Ruhe zu haben. Wenn ich darüber nachdenke, ob ich gerne eine größere Wohnung hätte, … Mehr lesen